Verfasst von: sarahnz | Juli 12, 2009

home, home, home… ODER Kiwis für Fortgeschrittene

Wieder zu Hause… Und obwohl ich mich mehr oder weniger gut wieder hier in Deutschland eingelebt habe, ist es doch wirklich seltsam! Denn Neuseeland ist vorbei und manchmal muss ich mich wirklich fragen, ob ich überhaupt dort war, oder erst noch hinfliege oder alles nur ein Traum war… Komisches Gefühl, wirklich komisch… Doch dann schau ich mir meine Fotos an und sehe, dass ich wirklich da war. Es war einfach ein unglaubliches Jahr, in dem ich einfach nur glücklich war, auch wenn es natürlich auch Zeiten gab in denen ich mich echt scheiße gefühlt habe, war ich doch happy! Viele vergessen, dass so ein Jahr zwar der totale Hammer ist, aber man ab und zu auch dort ganz schön down ist oder sein kann… In solchen Momenten war es schön an zu Hause zu denken und zu wissen, dass man dort immer wieder zurückkehren kann, doch manchmal denke ich dann auch, dass ich jetzt, wo ich wieder zu Hause bin, doch sehr gerne wieder zurück würde… Obwohl ich Neuseeland liebe und ich die Zeit misse, bin ich nun doch zu Hause… Sicherlich, ich hätte die Möglichkeit wieder nach Neuseeland zu gehen, dort eventuell zu studieren, zu leben und zu wohnen, aber irgendetwas hält mich davon ab… Vor allem die letzten 2 oder 3 Wochen am anderen Ende der Welt waren schrecklich, in dem Sinne, dass ich ganz ehrlich überhaupt keinen Bock hatte wieder nach Hause zu fliegen. Ich glaub, der Grund war unter anderem, dass ich nicht wusste, was mich zu Hause erwarten würde. Ich wusste nicht, wie es ist, wieder zu Hause zu sein, zu Hause zu wohnen, Alex wieder zu sehen und zu wissen, dass alle meine Freunde irgendwo sind, nur nicht zu Hause… Im Nachhinein, ja, es war komisch, die ersten Tage und Wochen. Ich hab mich gefühlt, als wär ich noch gar nicht zu Hause, aber auch nicht in Neuseeland, irgendwo dazwischen… Ich hab‘ mich zerrissen gefühlt, weil ich auch nicht wusste, wo ich sein wollte. Bei Alex? Oder doch wieder in Neuseeland, wo ich tun und lassen konnte, was ich wollte. Wo mich keiner kannte und etwas von mir wollte? Gut, das Problem mit Alex hat sich gelöst und ob ich nach Neuseeland möchte weiß ich nicht… Ich hab keine Ahnung, wo ich jetzt sein möchte…

Bin ich zu Hause, dann möchte ich weg und bin ich weg, dann möchte ich nach Hause… Meine Freunde wiedersehen, war schön, aber von einigen bin ich auch enttäuscht… Das heißt nicht, dass ich ihnen Vorwürfe mache, denn ich hätte sicherlich auch mehr machen, besser Kontakt halten können… Einige sind so weit von mir entfernt, oder ich von ihnen – wie man’s nimmt. Trotzdem, meine Zeit in Neuseeland war unglaublich schön und ich bereue nichts. =) Ich weiß nicht, ob ich alles nocheinmal genauso machen würde.

Vielleicht. Wahrscheinlich. Keine Ahnung.

Ich liebe Neuseeland und ich liebe meine Heimat… Ich bin stolz auf mich, dass ich immer auf das gehört habe, was mein Bauch mir gesagt hat und ich so alles richtig gemacht habe! Wen auch immer ich für die Zeit danken muss – danke!=)

So, das war mein letzter Eintrag auf „kiwisfüranfänger“, das jetzt vielleicht lieber „kiwisfürfortgeschrittene“ heißen sollte. Wer weiß, was ich als nächstes mache oder als nächstes hingehen, was ich entdecken werde…

Alles Liebe und herzlich Gute!

Sarah xxx

I love to travel but I hate to arrive =)

Advertisements
Verfasst von: sarahnz | Juni 9, 2009

Das ist New York?…!!!

New York in ein paar Worten? New York ist Licht. New York ist Starbucks! Und New York ist Mc Donalds und Burger King, KFC, Subways und alles was dazu gehoert. Der erste Eindruck??? Ja, der war ziemlich enttaeuschent! New York ist dreckig, viel zu viele Leute und man sieht auch nicht die Sonne und in der Nacht auch keine Sterne. Die Wolkenkratzer erschlagen einem – und ich glaube, man muss es gesehen haben, um es sich vorstellen zu koennen! Aber dann auf den zweiten Blick ist New York New York, so wie ich es mir vorgestellt hab – gross, strahlend, Glamour pur. New York halt!!! Und irgendwann, wenn es dann ein wenig dunkel wird, dann ist New York auch nicht mehr dreckig, sondern leuchtend schoen. Ausserdem starrt man nur gen Himmel und fragt sich, wie hoch Haeuser sein koennen – und dann, ja dann sieht man das dreckige nicht mehr, dann denkt man „Wow, ja ich bin Mittendrin – und ich will nirgendwoanders sein!“ – zumindest fuer den Augenblick… Irgendwann fragt man sich dann wieviel Licht man eigentlich benoetigt, um ein Haus, eine Strasse zu beleuchten… Um ehrlich zu sein, als ich die Skyline von New York gesehen hab, hat es mir kein Laecheln auf die Lippen gezaubert (wie es zum Beispiel die Golden Gate Bridge geschafft hat… Und ihr koennt mir glauben, das ist schwierig…=)) Trotzdem irgendwie ist New York schon unglaublich cool. Atemberaubend und ja, genau, wie es mein Reisefuehrer sagt, schon nach kurzer Zeit ist man alles mehr als sprachlos und es kommt einem nur in den Sinn „Was fuer eine Stadt!“ Klar, zwischen den ganzen Wolkenkratzern, dachte/denke ich schon „Help, I’m just a little girl…“=), aber ganz ehrlich, wer das nicht denkt, ist schon echt komisch drauf;)

See you or better hear you!

Your little girl Sarah, sleeping tonight in the city that never sleeps – and that’s definitly the truth;)

Verfasst von: sarahnz | Juni 6, 2009

Wicked in San Francisco=) Verhext in San Francisco

Hallo und sorry, dass ich so lang nicht mehr geschrieben habe. ich hoffe aber, dass ich bald mal einen richtig langen Artikel schreiben kann, denn auch jetzt hab‘ ich kaum Zeit… San Francisco ist der totale Hammer!!! Ich war schon von Monterey total begeistert (Hab zwar keine Orcas, dafuer aber einen Finnwal gesehen – 2. groesste Tier der Welt!!!) Vorgestern war mein erster Actiontag hier in San Francisco – eine echt hammergeile Stadt sag ich euch – vielleicht sogar die aller coolste der Welt (na ja mal sehen, wie New York ist:)) A

Am Mittwoch bin ich bestimmt 30 km durch die Stadt mit dem Fahrrad – und ich sag euch ich war sowas von geschafft… Bin mit dem bike ueber die Golden Gate Bridge und bin an Alcatraz mit der faehrre vorbei… Und durch Chinatown, wo ich echt dachte ich bin in China!!! Voll krass! Gestern war ich mit Peggy eine Stunde noerdlich von San Francisco in einer Weinregion, sie hatte dort ein Treffen ihres Buchklubs und ich dachte mir, da ich ja am ersten tag so unheimlich viel gesehen hatte kann ich vielleciht auch noch das mit nehmen+) War schon echt cool. Ja und Morgen fahre ich schon wieder… Echt schade, muss ich sagen… Achso und ich ha b ja noch vergessen, dass ich im Musical war – Wicked! Ich weiss gar nicht, wie heisst das bei uns?!?! Auch Wicked, oder? Das mit den Hexen von Oz… Und ehrlich gesagt, war ich ganz schoen enttaeuscht, denn ueberall liest und hoert man, dass es das beste Musical seien soll – ist es aber nicht. Ein Lied ist der totale hammer, aber der rest ist solala.. Na ja, aber macht nichts! ich kann es kaum abwarten nach New York zukommen und da den broadway unsicherzumachen+)

Ich schreib bal mehr!!! versprochen!

Sarah

AILDxxx

Verfasst von: sarahnz | Juni 3, 2009

On the road again…

Hallo, ich kann es gar nicht fassen, aber die letzten noch nicht einmal 2Wochen sind ja wie im Flug vergangen!!! Und um ganz ehrlich zu sein, ist mir der Abschied diesmal auch wesentlich schwerer gefallen, aber na ja, so ist das halt…

Wie war es also wieder zu Hause zu sein? – Extrem komisch!!!! EEEEEEEEEEXXXXXXXTTTTTTTTTRRRRRRRRRRRRREEEEEEEEEEEEEMMMMMM KOMISCH!!!!Irgendwie war alles wie immer, aber irgendwie auch wieder ueberhaupt nicht, ja die „Huelle“ war die gleiche, aber es hatte sich schon viel veraendert… Ich weiss nicht, ob es mir gefallen hat oder nicht, keine Ahnung! Also, natuerlich war es schoen wieder zu Hause zu sein, aber irgednwie war ich irgendwo zwischen Neuseeland und Deutschland… Ich glaub‘ irgendwo auf dem Weg bin ich zu mindest seelisch stecken geblieben… Mal sehen, wie das dann in ein paar Wochen ist. Fuer mich war es irgendwie als wenn Neuseeland ueberhaupt nicht statt gefunden hat und ich musste mich immer wieder fragen, ob ich denn nun eigentlich schon da war, oder ich einfach alles nur getraeumt habe… Seltsames Gefuehl, kann ich euch sagen!!! Irgendwie finde ich es schoen noch mal woanders zu sein, aber na ja, wenn ich so an Alex denke, dann finde ich das eigentlich wieder ueberahupt nicht schoen…

 

Gestern Nachmittag bin ich in LA angekommen und Joanie hat mich vom Flughafen abgeholt und obwohl ich mal wieder ueberhaupt nicht im Flieger geschlafen habe, musste ich natuerlich etwas sehen, ich hab keine Zeit gelangweilt zu sein!!! Abends waren wir bei einem Mexikaner essen – voll lecker!!! Und danach sind wir noch ein bisschen umhergefahren, um LA bei Nacht zu sehen. Echt krass, mit den ganzen Lichtern!!! Da sieht man erst einmal, wie riesig LA ist!!!! UM 10 oder so sind mir dann beinahe die Augen zugefalllen und dann sind wie wieder nach Hause – Heute morgen hiess es natuerlich auch wieder frueh aufstehen, denn ich musste zum Zug und vorher wollten Joanie und ich noch ein wenig spazieren gehen. Wow, und LA kann wirklich schoen sein!!!

Dann ging es mit dem Zug nach Monterey , 200 km suedlich von San Francisco – wow, die Zughfahrt war sooooo schoen!!! Einen grossen Teil geht es nur an einsamen Straenden vorbei –  ich haette gedacht, dass die USA so schoen sein kann!!! 😉

Morgen mach ich vielleicht eine whale watching tour – juhu Orcas soll es hier ohne Ende geben und danach nach San Francisco!!! Man, eigentlich bin ich total fertig, aber ich hab keine Zeit zum Schlafen!!!! Ich bin nur 10 Minuten mit dem Bus durch Monterey und wirklich total schoen!!!! Um es mal wieder zu schreiben – der totale Hammer!!! Morgen ist also ein totaler Actiontag, mhh na ja und eigentlich ja auch die naechsten 18 Tage… =) Ich bin immer noch von der Zugfahrt total ueberwaeltigt!!!! Echt krass, denn LA hat mir ja das erste mal nicht so wirklich gefallen… Irgendwie faellt mir auf, dass ich beim 2. Besuch, die meisten Staedte immer noch schoener finde als beim ersten… Komisch, oder???:)

Muss jetzt! Mein Geld ist wiedermal alle und das Internet ist wiedermal extrem teuer… Und dann ist es auch noch sooooooooooooooo langsam…

Bis dann, haltet die Ohren steif!!!=)

Sarah

Alex, vermiss dich!!!!!!!xxx

Verfasst von: sarahnz | Mai 13, 2009

In der Stadt der Engel

Also, liebe Leute, ich wollte nur sagen, dass ich heil in LA angekommen bin, seit ueber 48 Stunden nicht mehr geschlafen hab und jeden Moment ins Koma falle=) Trotzdem, ich hab nicht viel Zeit und will morgen soviel, wie moeglich von LA sehen. Heute war ich schon fuer ein paar Stunden in der city und na ja, wie erwartet reisst einem Los Angeles nicht so vom Hocker, aber Joanie’s Schwester ist unglaublich nett und ihr Ehemann ist uebrigens ein Schaupieler;) Ja, der Vater von Joe in Friends!!! Und dazu kommen noch ganz schoen viele weitere Rollen – schon krass, oder?!?!=) Also, dann muss ich noch ein paar Kontakte knuepfen, dass ich dann morgen auch bei Julia Roberts und Co. zum Kaffee vorbei schauen kann;)

So, ich muss ins Bett, sonst kipp ich vom Hocker!!!!!

Sarah

AILD (Ich bin heute (oder gestern???) uebrigens in die vergangenheit geflogen;) Ich hab Auckland am 12. Mai um kurz vor 6 abends verlassen und bin in LA um 10 MORGENS angekommen – schon cool, oder?)^^

Verfasst von: sarahnz | Mai 11, 2009

Good bye, geliebtes Neuseeland…

Also, das ist jetzt aber wirklich mein letzter Artikel… Ich kann es gar nicht fassen, dass meine letzte Nacht in Neuseeland hinter mir liegt und ich heute abend schon im Flieger Richtung LA sitze. Echt krass!!!!

Die letzten zwei NAechte war ich bei Joanie und ihrem Mann – mein Gott, haben die ein tolles Haus sag‘ ich euch!!!! Gestern war ich mit Joanie in Mangawhai Haed, circa 1,5 Stunden noerdlich von Auckland. Mangawhai war der erste Strand den ich gesehen hatte, als ich mit Helena zur Bay of Islands bin – wow, irgendwie war es echt oll zu dem Strand nochmal zum Abschied zu fahren. Der walking Track war echt klasse und unglaublich schon, warscheinlich einer der schoensten die ich hier gemacht habe! Natuerlich, kann ich keine Fotos hochladen, manche Internet cafes sind echt voll bloed… Na ja, dann muesst ihr euch noch ein bisschen gedulden bis ich wieder zu Hause bin… Und das ist ja auch schon bald – echt krass!!

Eben habe ich mein Konto geschlossen und meinen letzten Besuch bei meiner Organisation gemacht, um meine letzten Briefe etc abzuholen. Ja, und jetzt, mal schaun, ich werd zum sushi restaurant um die Ecke gehen und danach zu Starbucks und mir einen white chocolate Mocca bestellen mit 4 Milliarden Kalorien und ueber meine letzten unglaublich tollen Monate nach denken. Gestern abend als ich im Bett gelegen hab ist mir wieder einmal aufgefallen, wieviel Glueck ich hab und vor ein paar Tagen hab ich in einer Zeitung gelesen, dass nur 10 Prozent der Weltbevoelkerung ueberhaupt die Moeglichkeit haben zu reisen und dann hab ich mit gedacht, dass noch nicht mal alle von diesen 10 Prozent reisen… Man, I am lucky!!! Mein Englisch ist immer noch nicht so, wie ich es eigentlich haben wollte, ich hab immer noch einen schrecklichen Akzent, aber den werde ich warscheinlich nie los und ich muss mich damit abfinden. Mir istbewusst geworden, dass ich noch mehr Sprachen lernen will, denn wow, das macht so viel Spass – ich glaube ich werde Englisch ganz schoen vermissen;)

Mhh, ja und dann geht’s auch bald zum Flughafen. Ich hab‘ mir gestern gedacht, dass es vielleicht ein Kompromiss ist zu sagen, dass ich ein zu Hause zu Hause habe, aber auch immer eins (oder mehrere eigentlich) in Neuseeland habe. Es gibt hier eine Klamottenfirma die heisst Federation und die hat total viele coole T-shirts mit dem Slogan „Home is where your heart is“ (Heimat ist, wo dein Herz ist) und so wie es aussieht hab ich dann wohl zwei Herzen;) But you can defintily trust me: I CALL NEW ZEALAND HOME! Ich meine, dass heisst ja nicht, dass ich vergesse wo ich herkomme und es nicht auch dort total klasse finde – also versteht mich bitte nicht wieder falsch!!!!

So, ich werd noch sentimental, muss jetzt sushi essen gehen=)

Alles Liebe und Gute vom allerschoensten Ende der Welt! Ihr koennt euch nicht vostellen, wie sehr mir Neuseeland ans Herz gewachsen ist… Trotzdem ich bin schon total hippelig und aufgeregt bald wieder zu Hasue zu sein!

Sarah – unglaublich gluecklich und froh!!!!

AILDxxx

Verfasst von: sarahnz | Mai 10, 2009

Back in Auckland

Also, fuer ein paar Studnen kann Auckland schon schoen sein=)

skyline Auckland

Und nochmal schnell auf den Sky Tower;)

DSCI8268

Waiheke Island (ihr glaubt nicht, wie schnell sich das Wetter aendern kann…)

DSCI8258

DSCI8259

So, das war sicherlich mein letzter Artikel aus Neuseeland… Der naechste dann sicherlich aus LA=)

Verfasst von: sarahnz | Mai 9, 2009

Also nochmal von vorn!!!

Hallo, also so wie es aussieht, haben wohl die meisten von euch meinen letzten Artikel vollkommen falsch verstanden oder ich hab‘ mich vielleicht falsch ausgedrueckt, so wie es aus sieht, war es wohl das…

Natuerlich freue ich mich nach Hause zu kommen, aber der Abschied faellt mir auch extrem schwer!!! Und ihr koennt mir glauben, so wird es wohl jedem gehen, der fuer laengere Zeit irgednwoanders zu Hause war. Ok, ich geb‘ zu, ich hab es zu hart geschrieben, aber zu meiner Entschuldigung, hab ich den Artikel einfach nur geschrieben und nicht, wie sonst nochmal ueberlesen und kurz zuvor war ich nochmal am Meer;)

Ich hab‘ immer versucht, alles so zu schreiben, wie es ist und ich wollte nicht nur die positiven Sachen schreiben. Natuerlich, gab und gibt es Situationen, indenen ich einfach nur nach hause wollte, das bestreite ich doch auch gar nicht und nur, weil ich mich frage, warum die Zeit so schnell vorbei gehen musste, heisst das doch nicht, dass ich mich ueberhaupt nicht auf zu hause freue. Ich hab doch nicht geschrieben, dass ich auswander und euch vergessen hab! Also, sorry nochmal, wenn ich mich falsch ausgedrueckt hab!!!

Und ihr wisst, doch legt nicht alles auf die Goldwage=)

____________________________________________________________________

Ich hoffe ihr seit mir nicht boese!

Sarah

Verfasst von: sarahnz | Mai 7, 2009

Back to reality? – No, thank’s!

Whatever reality is… Ich will nicht!!! Ich will wirklich nicht *heul* ich weiss, es gibt einige von euch, die sagen: „Na mensch, Sarah, jetzt musst du ja mal wirklich wieder kommen… Ins RICHTIGE LEBEN…“ Kann mir jemand mal sagen, was das ist?!?!? Vielleicht ist ja das richtige Leben gerade hier und jetzt…

Der Abschied von New Plymouth ist mir schon echt schwer gefallen, denn fuer mich ist das echt der schoenste Platz in ganz Neuseeland!!! Das Hostel war unglaublich und ich hatte auch echt coole Leute kennen gelernt! Jetzt bin ich in Raglan, ein totales Surferparadis, aber na ja soooo umwerfend finde ich es dann auch wieder nicht. ich meine, ja es ist schoen und der Strand ist schoen, aber trotzdem… Ich nehme in einer Stunde den Bus nach Auckland und bleib die naechsten zwei Naechte auf Waiheke Island, einer Insel im Hafen von Auckland und dann die letzten zwei Naechte bleibe ich bei Joanie, bei ihrer Schwester bleibe ich ja auch in LA – jippi;) Das wird bestimmt cool, ansonsten gibt es nichts Neues… ich wach jeden Morgen auf und bekomm Panik, dass ich nur noch ein paar Tage in neuseeland habe, aber das ist ja nichts Neues=)

Alles Liebe und haltet die Ohren steif!

sarah

PS: Keine Angst es ist nicht, dass ich euch nicht vermisse und nicht zu euch will, ich will nur nicht von neuseeland weg… Does that make sense??? MACHT DAS UEBERHAUPT SINN??? Keine Ahnung=)

Hallo und liebe Gruesse aus New Plymouth, eine der wohl schoensten Plaetze in Neuseeland!!!

Erst einmal ein paar Bilder, dass ihr auch mal shet was ich so in den letzten Tagen gesehen habe;)

Kaikoura

Noch im wunderschoenen Kaikoura, auf der Suedinsel! Also, ich muss ehrlich sagen, dass ich Kaikoura im Februar nicht besonders umwerfent fand, aber beim zweiten mal – sooo schoen;)

dsci8211

Voll krass, wieviele Delphine das sind, oder?!?!?

 

Gestern ging es dann also auf den Berg (Mount Taranaki). Wirklich, sowas von schoen, wir sind zwar nicht bis zur Spitze (2500 Meter), sondern auf halben Weg wieder umgedreht, aber trotzdem die Aussicht war schon echt der Hammer – auch wenn mir heute ganz schoen die Beine weh tun, aber egal. Es hat sich echt gelohnt.

dsci8228

dsci8230 Mount Taranaki – WOW!!!

Die West coast hier auf der Nordinsel, ist schon echt voll schoen und ich farg mich ganz ernstahft, warum ich hier nicht schon frueher her bin. Ich glaub‘ hier haette ich es auch fuer eine Weile ausgehalten! Vor allem ist es hier nicht ganz so ueberlaufen, wie ueberall sonst, denn kaum ein Tourist, ausser natuerlich ein paar Deutsche, die sich verirrt haben, kommen hier her. Keine Ahnung, warum Tourismus hier nicht so gross geschrieben ist, dennfuer mich ist es eine der schoensten Plaetze auf der Nordinsel…Wenn nicht sogar Neuseelands!

Ja, wie sieht mein Plan fuer die naechsten paar tage aus? Ich werde erst einmal zwei Naechte in New Plymouth (ausgesproch: new Plimmis=)) bleiben und dann weiter Richtung Norden, vielleicht noch einmal eine kleine Wanderung machen und dann bin ich auch schon bald in Auckland. Die letzten zwei Naechte bleibe ich bei einer Bekannten, die ich im November kennen gelernt hatte (und ich werde bei ihrer Schwester in LA uebernachten). irgendwann werde ich mir dann ja warscheinklich auch noch so ’ne Schweinegrippemaske besorgen muessen, denn es waer ja schon eher unguenstig, wenn ich nach hasue komme und in Quarantaene gesteckt werde;)

Also, Adieu und bis bald!

Sarah

Nur noch eine Woche… *heul*/=)

Older Posts »

Kategorien